x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Der Rest der Zeit

Belletristik

Bernadette Németh

Der Rest der Zeit

Ein facettenreicher Roman von sprühender erzählerischer Kraft, der sich der Erforschung innerer Konflikte und der Suche nach den versteckten Zusammenhängen widmet.

Andere Titel des Verlags bzw. der Autorin/des Autors

Verlagstexte

Die eine Frage, die wichtigste, brannte in ihrem Herzen, hämmerte auf sie ein: „Was würdest du tun, mit dem Rest der Zeit, wenn du nur noch ein paar Monate zu leben hättest?“ Sie wusste die Antwort. Aber sie wusste auch, dass sie hier niemals rauskommen würde.

Als die Ärztin Tünde plötzlich selbst zur Patientin wird, beginnt sie über die Sinnhaftigkeit ihres Lebensweges nachzudenken. Ihre Geschwister Adam und Melinda eilen, ihr beizustehen, aber auch sie stehen vor Trümmern. Das Zurück gibt es nicht. Aber es gibt die Suche nach Verständnis, nach der Aufschlüsselung jener Kräfte, in deren Spannungsfeld die freie Entscheidung zum Diktat der Erwartungen verkommen ist. Wenn es ihnen gelingt, die Kräfte zu durchschauen, kann der Ausbruch gelingen.

Downloads

© Cover: Verlag, Foto(s): k. A.

Textprobe(n)

"Bleib stehen", sagt sie zu ihm, "bitte", obwohl er laufen soll, und er bleibt stehen, mitten am Gang, von dessen Decke Kabel hängen wie herausgerissene Nerven.

"Hör zu", flüstert sie, "wenn ich nach der Operation querschnittgelähmt bin, oder nur noch die Augen bewegen kann, wenn ich nur noch an Maschinen hänge, versprich mir, dass du mir hilfst, sie abzudrehen..." – er tut, als ob er nichts gehört hätte – "versprich es mir, bitte", ruft sie, er schüttelt den Kopf, antwortet nicht, schiebt ihren Rollstuhl im Laufschritt über den Gang und sie ist froh, dass er nicht antwortet.

Der Rest der Zeit
Roman / Novelle
ALS BUCH:
Hardcover
328 Seiten
Format: k. A.
Auslieferung ab 6. Februar 2017
D: 19,90 Euro A: 19,90 Euro CH: k. A.

ISBN (Print) 978-3-903091-23-8

Symbol Tablet Rezensionsexemplar (eBook)

Die Autorin bzw. der Autor im Netz:

Der Verlag im Netz:

Pressekontakt des Verlages:

Mag. Karoline Cvancara (Verlegerin)
+43 (0)1 9237543
presse(at)verlag-wortreich.at

Vertriebskontakt des Verlages:

Mag. Karoline Cvancara (Verlegerin)
+43 (0)1 9237543
office(at)verlag-wortreich.at