x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Im Buchstabenmeer

Belletristik

Alexandra von Arx

Im Buchstabenmeer

Ein starker Roman über Liebe, Reisen und die Suche nach der eigenen Identität. Alexandra von Arx berührt auch in ihrem zweiten Roman "Im Buchstabenmeer" durch ihre unaufgeregte Art des Erzählens.

Verlagstexte

Natascha ist hin- und hergerissen zwischen dem Künstler Jan, mit dem sie eine On- und Off-Beziehung lebt, und dem Wirtschaftsanwalt Paul, den sie auf einer Armenienreise kennenlernt. Jan oder Paul? Am liebsten würde sie eine Marktfrau um Rat bitten, ihr zwei Schilder in die Hände drücken, auf dem einen Schild stünde Paul geschrieben, auf dem anderen Jan. Auf Kommando, fertig, los! Die Marktfrau würde entscheiden. Oder das Kinopublikum, das sich Natascha vorstellt. Doch schliesslich ist es Alexei, der ihr mitten in der Nacht am Sewansee die alles entscheidende Frage stellt: "Wann beginnst du zu schreiben?"

Downloads

© Cover: Verlag, Foto(s): k. A.

Presse- und Autorenstimmen

Eine schreibende Stimme, die man im Auge haben muss!

(

Berg-Link

)

Man fühlt sich in der unaufgeregten Literatur dieser Autorin an die Roman-Antihelden von Markus Werner und Peter Stamm erinnert.

(

CH Media

)

Textprobe(n)

Das Eintreffen einer Kurznachricht reisst Natascha aus ihren Gedanken. Es ist Artiom, der ihr Grüsse aus Eriwan schickt und wissen will, ob sie gut nach Hause gekommen sei. Er sitze jetzt wieder im Taxi und warte auf Kunden. Die Reisegruppe fehle ihm. "Übrigens", steht am Ende seiner Nachricht, "ich höre gerade Radio. Willst du mithören?

Frage an Radio Eriwan: Kann man auch die Liebe sozialistisch planen?
Antwort: Im Prinzip ja. Aber es wäre schade um die Liebe."

Noch nie hat Natascha über einen Radio-Eriwan-Witz geweint. Jetzt tut sie es.

Im Buchstabenmeer
Roman / Novelle
ALS BUCH:
Hardcover
160 Seiten
Format: 135 x 215 mm
Auslieferung: ab 10. April 2021
D: k. A. A: k. A. CH: 27,00 CHF

ISBN (Print) 978-3-906311-77-7

Unter der Voraussetzung, dass Sie sich bei uns als professionelle(r) Nutzer(in) registriert haben, können Sie Ihr persönliches REZENSIONSEXEMPLAR durch einen Klick auf den Button „Download“ herunterladen.

Symbol Tablet DOWNLOAD

Die Autorin bzw. der Autor im Netz:

Der Verlag im Netz:

Pressekontakt des Verlages:

Thomas Knapp (Verleger)
+41 (0)62 2965048
t(at)knapp-verlag.ch

Vertriebskontakt des Verlages:

Thomas Knapp (Verleger)
+41 (0)62 2965048
t(at)knapp-verlag.ch