x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Jetzt ein Tiger

Belletristik

Anthony Burgess

Jetzt ein Tiger

Aus dem Englischen von Ludger Tolksdorf

Die Übersetzung wurde gefördert von der Kunststiftung NRW

"Jetzt ein Tiger" ist der Auftakt zu Anthony Burgess' berühmter Malaya-Trilogie, die mit dem für Burgess typischen Witz und Scharfsinn vom Ende des britischen Kolonialreichs erzählt und im englischsprachigen Raum schon lange als eines seiner Hauptwerke gilt.

Andere Titel des Verlags bzw. der Autorin/des Autors

Verlagstexte

Jetzt ein Tiger, erschienen 1956, ist der erste von knapp dreißig Romanen, die der britische Schriftsteller Anthony Burgess im Lauf seines Lebens veröffentlicht hat; darunter befinden sich Meisterwerke wie Uhrwerk Orange (1962) und Der Fürst der Phantome (1980).

Als Anthony Burgess 1954 als Lehrer nach Malaya kam, zeichnete sich die drei Jahre später erlangte Unabhängigkeit schon ab. Unklar war, was aus dem Land werden würde: Gegen Ende der Kolonialzeit lebten dort neben den meist muslimischen Malaien zahlreiche Inder und Chinesen mit ihren jeweiligen Religionen, Traditionen und Sprachen; im Dschungel führten die Briten Krieg gegen den militärischen Arm der Kommunistischen Partei Malayas.

Mit dieser Situation in der Schlussphase des Britischen Empire konfrontiert Burgess auch den fiktiven Lehrer Victor Crabbe, dessen idealistisches Bemühen, das Land an den Errungenschaften der abendländischen Zivilisation teilhaben zu lassen, die Romantrilogie zusammenhält. Unter Rückgriff auf viele eigene Erlebnisse und Beobachtungen entwickelt Burgess daraus eine scharfsichtige Komödie um die Konflikte zwischen den unterschiedlichen ethnischen und religiösen Gruppen in Malaya und über den Rassismus, die Arroganz und Überforderung der Kolonialherren.

Zwar sind seit der englischen Erstveröffentlichung des Romans mehr als sechzig Jahre vergangen, doch angesichts der aktuell spürbaren Folgen des historischen und modernen Kolonialismus, angesichts der Brexit-Vorbereitungen und britischer Träume von vergangener Größe und nicht zuletzt angesichts der aktuellen Diskussionen um den Islam in Europa ist Jetzt ein Tiger heute aktueller, als Burgess es je vorausahnen konnte.

Jetzt ein Tiger erscheint anlässlich des 25. Todestages von Anthony Burgess.

Downloads

© Cover: Verlag, Foto(s): Von Zazie44 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9598834

Textprobe(n)

"Die Briten", sagte Mr. Raj, "haben in den Tropen Heldenhaftes geleistet. Wenn man bedenkt, wie gemäßigt und mild ihre nordländische Insel ist ..."

"Inseln", korrigierte MacNeice.

"... staunt man über ihre elementare Willensstärke. Jetzt wird es Zeit, dass sie den Orient verlassen. Zumindest für diejenigen wird es Zeit, die sich nicht aufsaugen lassen wollen. Gegen den Dschungel oder die Sonne kann man nicht ankämpfen. Sich zu widersetzen heißt, dem Wahnsinn Tür und Tor zu öffnen. Mr. Boothby ist wahnsinnig. Das ist sehr bedauerlich. Wenn er zu Hause geblieben wäre, hätte er einen anständigen kleinen Lehrer abgegeben. Er hatte zu viel Macht. In ein paar Jahren wird er in den Ruhestand gehen, und dann schleppt sich sein inhaltsloses Leben dahin, durch eine angemessene Altersversorgung davon befreit, arbeiten zu müssen. Aber er wird erkennbar wahnsinnig sein. Die Menschen werden über ihn lachen und nicht mit ihm Golf oder Tennis spielen wollen. Und er wird sie mit seinem unverständlichen Gerede von einem Land langweilen, das zu begreifen er nie gelernt hat. Es ist bedauerlich. Sein Leben ist ruiniert."

"Und wird auch mein Leben ruiniert werden?", fragte Crabbe.

"O ja", sagte Mr. Raj gelassen. "Aber bei Ihnen wird es nichts zu bedauern geben. Das Land wird Sie aufsaugen, und Sie werden aufhören, Victor Crabbe zu sein. Sie werden sich immer weniger in der Lage sehen, der Arbeit nachzugehen, für die man Sie hierher geschickt hat. Sie werden Ihre Funktion und Identität verlieren, werden verschlungen werden und sich zu einer anderen Art von Sonderling entwickeln. Vielleicht werden Sie Moslem. Vielleicht verlernen Sie ihr Englisch oder verlieren zumindest Ihren englischen Akzent. Vielleicht enden Sie in einem kampong, kein Fremder mehr, ein alter bräunlicher Mann mit vielen Ehefrauen und Kindern, einer der Dorfältesten, zu dem man die jungen Leute schickt, um sich in Herzensdingen Rat zu holen. Es wird Ihr Untergang sein."

Jetzt ein Tiger
Roman / Novelle
ALS BUCH:
Hardcover
ca. 220 Seiten
Format: 140 x 220 mm
Auslieferung: ab 15. September 2018
D: 25,00 Euro A: k. A. CH: k. A.

ISBN (Print) 978-3-942788-43-4

Der Verlag im Netz:

Pressekontakt des Verlages:

Dr. Thomas Pago (Verleger)
+49 (0)2541 800396
info(at)elsinor.de

Vertriebskontakt des Verlages:

Dr. Thomas Pago (Verleger)
+49 (0)2541 800396
info(at)elsinor.de