x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Konrad, Felix und ich

Belletristik

Isabelle Ryf

Konrad, Felix und ich

Da war Konrad, das Auto raste auf ihn zu, das Auto bremste nicht. Nora weiss: Ihr Bruder kommt nicht mehr nach Hause.

Verlagstexte

Da war Konrad, das Auto raste auf ihn zu, das Auto bremste nicht. Nora weiss: Ihr Bruder kommt nicht mehr nach Hause. Nora sieht: Die Eltern liegen auf dem Bett des Bruders. Nora beobachtet: Felix ist verstummt und wird durchsichtiger. In der Sommerhitze meldet sich immer wieder die Radiosprecherin zu Wort. Ihre Stimme begleitet Nora auf den Dachboden, in den Keller und hinter die Himbeersträucher der Nachbarin, wo es einiges zu entdecken gibt. Und Nora hat eine Idee, wie es weitergehen könnte, und auch Oma Ida treibt vieles um. Am Geburtstagsfest hat Nora nicht nur eine Vorstellung vom Sterben, sondern auch eine leise Ahnung davon, wie man auf die Welt kommt.

Konrad, Felix und ich ist das erste Buch von Isabelle Ryf.

Downloads

© Cover: Verlag, Foto(s): privat

Textprobe(n)

Vater kommt ohne Konrad nach Hause. Er zieht die Schuhe nicht aus und setzt sich nicht hin. Er legt seine Hände auf Mutter, aber die Hände fallen von Mutter herunter. Vater drückt mich an sein Gesicht, die Bartstoppeln stechen.
Wie ein ganzes Auto sticht, müsste man Konrad fragen.
Kann man Konrad nicht mehr fragen.
Wie weh ein ganzes Auto tut.
Hat er mit einer Wassermelone Fussball gespielt?
Ist er schon ins Ausland gegangen?
Die Frau im Radio stellt viele Fragen.
Die Eltern treiben wie Schiffbrüchige auf einer Planke im offenen Meer, sagt die Frau im Radio.
Hat sie das extra einstudiert, damit sie etwas zu sagen weiss, wenn wir traurig sind?
So traurig waren wir noch nie. Die Eltern liegen auf Konrads Bett. Sie halten sich fest, damit niemand abrutscht. Mutter sieht nicht aus, als könnte sie noch schwimmen.
Im Gesicht hat sie Gischt, sagt die Frau im Radio, das Meer hat die Richtung gewechselt, die Eltern verschwimmen.

Konrad, Felix und ich
Roman / Novelle
ALS BUCH:
Hardcover
144 Seiten
Format: k. A.
Auslieferung: ab Juli 2017
D: 21,00 Euro A: k. A. CH: 25,00 CHF

ISBN (Print)

Symbol Tablet Rezensionsexemplar (eBook)

Der Verlag im Netz:

Pressekontakt des Verlages:

Ursi Anna Aeschbacher
+41 (0)32 3233631
aeschbacher(at)diebrotsuppe.ch

Vertriebskontakt des Verlages:

Ursi Anna Aeschbacher
+41 (0)32 3233631
aeschbacher(at)diebrotsuppe.ch